Buch-Cover

Weltrekord: Turm aus 44 Scheiben Toast!

Von: dpa

Meldung vom 24.10.2016

Ab Klasse 3  

Quiz von Silke Fokken

Quiz wurde 2990-mal bearbeitet.

Bewertung:
New York (dpa) - Höher, länger, breiter: Ein Mann aus den USA hat einen verrückten Rekord aufgestellt. Er baute das höchste belegte Brot der Welt. Viele Leute schauten ihm dabei gespannt zu. Sie konnten kaum glauben, wie viele Scheiben Toast er am Ende aufeinander stapelte.

Der Mann, der den Rekordversucht startete, heißt Irwin Adam. Er sollte das höchste belegte Brot der Welt im Auftrag einer Firma bauen, die Salami herstellt. Die Firma wollte damit Werbung für ihre Wurst machen. Die Firmenleute hatten sich vorher genau überlegt, welchen Brot-Rekord Irwin Adam aufstellen sollte.

Der Rekord für das schwerste belegte Brot der Welt - auch Sandwich genannt (gesprochen: Sentwitsch) - war schwer zu knacken. Denn dieser Rekord liegt bei zweieinhalb Tonnen, das ist mehr als zwei bis drei Kühe wiegen. Auch der Rekord für das längste Sandwich war sehr schwierig zu brechen. Er liegt bei 735 Metern.

Deshalb sollte Irwin Adam das höchste Sandwich der Welt bauen. Dafür musste er mehr als 40 Scheiben Toast aufeinanderstapeln. Dieser Turm sollte dann eine Minute frei stehen bleiben, ohne umzufallen. Dann galt der Rekord als geglückt.

Am 23. Oktober 2016 war es schließlich soweit. Irwin Adam startete den Rekordversuch in der Stadt New York. Er holte noch einmal tief Luft - und stapelte das Brot dann langsam immer höher. 41, 42, 43, 44 Scheiben Toast waren es schließlich, jeweils mit viel Senf und Salami dazwischen. Aber der Turm schwankte. Würde er lange genug stehen bleiben?

Ein Mann vom Guinness-Buch der Rekorde war extra angereist, um den Rekordversuch zu beobachten. Er hatte sich mit einer Stoppuhr hinter Irwin Adam aufgebaut: Die Uhr lief. Nach 50 Sekunden begann das Publikum rückwärts zu zählen: Zehn, neun, acht... als die Minute um war, brach Jubel aus. Adam reckte die Arme in die Luft: Geschafft, er hatte einen neuen Rekord für das höchste Sandwich der Welt aufgestellt!

Aber Irwin Adam wollte noch mehr erreichen. 60 Brotscheiben könne er sicher schaffen, meinte er. Doch das Publikum feuerte ihn an, das Brot noch höher zu bauen: "80! 80! 80!" Wieder legte Adam Toast und Salami aufeinander, drückte Senf aus der Tube. Er presste und formte den Toast-Turm immer höher.

60 Scheiben schaffte er - und baute trotzdem weiter. Aber kurz vor 80 Scheiben kippte der Toast-Salami-Senf-Turm zur Seite. Irwin Adam fing das Gebilde grade noch rechtzeitig auf, damit es nicht auf dem Boden landete. Schließlich sollte das Riesen-Sandwich nach der Aktion an arme Menschen verteilt werden, die nichts zu essen haben.

Rund vier Wochen hatte Irwin Adam für diesen Tag geprobt und dafür mit einigen Mitarbeitern Hunderte Salami-Weißbrote mit Senf zu Türmen gestapelt - und gegessen bis er keine Salami mehr sehen konnte. Nach dem Rekordversuch meinte er: "Es gibt nur eine bestimmte Menge Salami, die ein Mensch essen sollte."
Nach oben