Westermann Logo

Krebs: Eine Krankheit, die viele betrifft

Von: dpa

Meldung vom 25.03.2024

Ab Klasse 4  

Quiz von dpa

Quiz wurde 2458-mal bearbeitet.

Bewertung:
London (dpa) - Diese Nachricht hat viele Menschen traurig gemacht: Prinzessin Kate in Großbritannien ist an der Krankheit Krebs erkrankt. Das erklärte die 42 Jahre alte Prinzessin in einem Video. Sie sagte auch, dass sie behandelt werde. "Es geht mir gut und ich werde jeden Tag stärker." Kate zeigte sich zuversichtlich, dass sie wieder gesund wird. Wir geben einige Antworten auf Fragen, die jetzt auftauchen.

Was ist Krebs genau?
Dabei verändern sich die Zellen des eigenen Körpers. Sie erfüllen nicht mehr ihre eigentliche Aufgabe. Stattdessen vermehren sie sich ungebremst. So ein Krebsgeschwür nennt man bösartigen Tumor. Es zerstört auch gesundes Gewebe, zum Beispiel in der Brust, im Darm oder in der Lunge. Die Krankheit kommt häufig vor: In Deutschland betrifft sie jedes Jahr etwa eine halbe Million Menschen.

Ist Krebs heilbar?
Mittlerweile gibt es gute Therapien. Etwa zwei von drei an Krebs erkrankten Menschen in Deutschland werden geheilt. Wie gut Krebs behandelt werden kann, hängt auch davon ab, wo das Krebsgeschwür im Körper ist und wie früh es gefunden wurde.

Was hat Kate?
Genau hat sie das nicht gesagt. Klar ist, dass sie im Januar am Bauch operiert worden ist. Laut Kate haben Tests danach ergeben, dass sie zu der Zeit Krebs hatte. Nun erhält sie eine vorsorgliche Chemotherapie.

Was ist das?
Dabei bekommt man mehrmals eine gewisse Zeit lang Tabletten oder Infusionen. Die Medikamente sollen die Krebszellen im Körper zerstören. Häufig wirken sie auch auf gesunde Körperzellen, zum Beispiel auf die in den Haarwurzeln. Deswegen können Haare ausfallen. Das passiert aber nicht immer. Und nach der Behandlung wachsen die Haare nach.

Wie geht es den Kindern von Kate?
Der zehn Jahre alte Prinz George, die acht Jahre alte Prinzessin Charlotte und der fünf Jahre alte Prinz Louis haben von ihren Eltern alles erklärt bekommen. Kate meint im Video, sie habe auch ihren Kindern versichert, dass es ihr gut gehen werde. Die Familie möchte nun etwas Zeit für sich haben, bis die Behandlung von Kate abgeschlossen ist. Zum Glück haben in England gerade die Osterferien begonnen.
Nach oben