Buch-Cover

Königliche Hochzeit: Küssen mit Stoppuhr?

Von: dpa

Meldung vom 02.05.2011

Ab Klasse 3  

Quiz von Silke Fokken

Quiz wurde 15844-mal bearbeitet.

Bewertung:
London/Berlin - "Ich will" - Auf diese beiden kleinen Wörter hatten Millionen Menschen auf der ganzen Welt gespannt gewartet. Dann sagten der britische Prinz William und seine Verlobte Catherine sie endlich und wurden damit zu Mann und Frau. Die beiden heirateten am 29. April 2011 in einer prachtvollen Kirche in London, der Hauptstadt von Großbritannien. Und daraus wurde ein riesiges Ereignis.

In vielen Ländern der Welt saßen Millionen Menschen zu Hause vor ihren Fernsehern und guckten bei der Hochzeit zu. In London standen Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer laut jubelnd an den Straßen. In die Kirche waren Hunderte Gäste gekommen, unter anderem Königsfamilien aus anderen Ländern. Der wichtigste Gast war sicherlich Williams Oma - die Königin von Großbritannien. Queen Elizabeth II. (gesprochen die Zweite) saß mit ihrem Ehemann ganz vorne auf extra Stühlen.

Eigentlich lief bei der Trauung alles perfekt. Nur eine winzige Panne gab es: Als William seiner Catherine den Ehe-Ring an den Finger stecken wollte, musste er ziemlich drücken. Der Ring hakte etwas an ihrem Knöchel. Nach der Trauung kamen William und Catherine Hand in Hand nach draußen und stiegen in eine rote Kutsche, die von vier weißen Pferden gezogen wurde. Begleitet von vielen schwarzen Pferden mit Reitern fuhren sie zum Schloss.

Dort zeigten sich William und Catherine ihren vielen Fans auf einem Balkon und gaben sich einen Kuss. Das gilt bei einer königlichen Hochzeits-Zeremonie als wichtiger Moment. Einige Leute passen genau auf, wie lange der Kuss dauert. Manche stoppen angeblich sogar die Zeit. Denn es heißt: Je länger sich das Paar küsst, desto glücklicher wird es. Bei William und Catherine war es ein Sekunden-Kuss, mehr ein Hauch. Danach gab es noch ein Küsschen - das war aber auch nur kurz. Viele Menschen meinten: Die zwei sahen trotzdem sehr verliebt aus. Andere dagegen konnten mit dem Rummel um den Kuss und um die ganze Hochzeit gar nichts anfangen.
Nach oben