Buch-Cover

Wuff im Wasser: Schwimmbad für Hunde

Von: dpa

Meldung vom 22.08.2016

Ab Klasse 3  

Quiz von Silke Fokken

Quiz wurde 7632-mal bearbeitet.

Bewertung:
Ochsenfurt (dpa) - Schwimmen macht Spaß, und zwar nicht nur Menschen. Auch viele Hunde gehen gerne ins Wasser. In normale Schwimmbäder dürfen sie in der Regel nicht, aber an einigen Orten in Deutschland gibt es extra Schwimmbäder - nur für Hunde.

So ein Hunde-Schwimmbad gibt es zum Beispiel in Ochsenfurt in Franken. Die Hündin Shiva läuft hier begeistert von einem Schwimmbecken zum nächsten, springt ins Wasser und spielt mit einem kleinen Wasserball. Einfach Planschen, Bahnen schwimmen oder Wassergymnastik - die Tiere sollen sich in dem Schwimmbad so richtig austoben können. Dafür gibt es vier Becken. Drei davon sind eine Art Wasserkanal - jeweils elf Meter lang und eher schmal.

Das Wasser ist für Menschen ungefähr knietief. "So können die Besitzer neben dem Hund laufen, während das Tier von der einen Seite zur anderen schwimmt", sagt der Betreiber des Bades, Michael Schmidt. Gemeinsam mit seiner Familie hat er sich mit dem Hunde-Schwimmbad einen kleinen Traum erfüllt. "Wir wollten schon immer etwas mit Tieren machen", sagt der Mann. Er hat alle Becken selbst konstruiert, geschweißt und mit der richtigen Technik ausgestattet.

Einige Fachleute meinen, dass den Hunden die Bewegung im Wasser nicht nur Spaß macht, sondern auch ihrer Gesundheit guttut. "Mit dem Schwimmen werden Muskelgruppen trainiert, die man am Boden nicht so gut erreichen kann", sagt eine Expertin. Die Gelenke der Tiere würden stark entlastet. "Sie sind damit in der Bewegung schmerzfrei." Tiere mit steifen Gelenken sollten jedoch nicht mehr schwimmen. Auch Hunde mit Herzproblemen sollten das Baden nur langsam und unter der Aufsicht von Fachleuten angehen.

Die sonstigen Regeln im Hunde-Schwimmbad von Ochsenfurt sind ähnlich wie die für Menschen: "Die Hunde dürfen nicht vom Beckenrand springen. Sie müssen vor dem Schwimmen duschen, und Pipi wird nur draußen im Freien gemacht", sagt Michael Schmidt. Shiva hat sich jedenfalls an die Regeln gehalten. Nach dem Planschen lässt sie sich geduldig von ihrer Besitzerin abtrocknen. Melanie Löhr sagt: "Das Hunde-Schwimmbad ist klasse." Shiva sieht so aus, als ob sie das auch findet. (Christiane Gläser, dpa)
Nach oben