Buch-Cover

Blitz (Bd. 1)
Blitz, der schwarze Hengst

Von: Farley, Walter

1992 EGMONT Schneiderbuch

ISBN‑10: 3-505-04663-9
ISBN‑13: 978-3-505-04663-6

Ab Klasse 5  

Quiz von Jenny Merz

Quiz wurde 8570-mal bearbeitet.

Bewertung:
Was der junge Alex Ramsay, der Held dieser packenden Erzählung von dem Tage an erlebt, an dem er auf der Heimreise von Indien nach New York Zeuge wird, wie in einem kleinen arabischen Hafen ein ungezähmter Rapphengst an Bord des Dampfers geschafft wird, das ist in seiner Einmaligkeit so abenteuerlich und doch so wirklichkeitsnah, dass sich jeder richtige Bub - und auch manch ein Erwachsener - wünschen wird, an seiner Stelle zu sein.
Der schwarze Hengst, der sein Schiffsgenosse wird, gewinnt sein ganzes Herz, und obwohl der Rapphengst wild, ungebärdig, ja vollständig ungezähmt ist, entwickelt sich zwischen dem schönen, edlen Tier und dem Jungen eine Freundschaft ganz eigener Art. Sie retten sich gegenseitig das Leben, das Pferd den jungen Heimkehrer, indem es ihn nach dem Untergang des Dampfers in einem schweren Sturm zu einer unbewohnten Insel bringt, der Junge das Pferd, indem er es durch die Beschaffung von Nahrung, die das Tier nicht erreichen kann, vor dem sicheren Hungertode rettet. Wer aber meint, damit erschöpfe sich der Inhalt des Buches, der irrt sich sehr; denn das wirklich große Abenteuer beginnt erst, als die beiden ungleichen Schicksalsgenossen von ihrem Robinsondasein erlöst werden und zur freudigen Überraschung von Alecs Eltern unversehrt in New York landen. An eine Trennung denkt Alec nicht, obwohl er viele Schwierigkeiten überwinden und auch Opfer bringen muss, um seinen geliebten Hengst behalten zu können. Wie allen Tüchtigen, Entschlossenen, steht ihm das Glück bei: Ein ehemaliger Jockey hilft ihm den wilden Hengst abrichten, und in langer, mühevoller Arbeit gelingt es den beiden, aus Blitz, wie Alec den Hengst getauft hat, das schnellste Rennpferd des Landes zu machen.
Nach oben